Und Anke nennt`s Kontrolletti-Alarm

Vor kurzem wurde ich gefragt, ob ich nicht einen Beitrag zum Thema Überbehütung machen will.

Ich mache ja eh nur Beiträge, wenn sie mich beschäftigen.Und mit „Frau Müller muss weg“ ist es soweit.

Nachdem ich erst einmal herzlich über den Trailer des Films gelacht habe, hatte ich wieder eine Diskussion darüber, wie stark man Kinder anleiten, begleiten, beaufsichtigen soll. Das klingt anstrengend und nach Zeit- und Nervenaufwand. Und das ist es sicherlich auch. Das böse Wort „Helikopter-Eltern“ fiel.

Da kann man sich als Eltern ja einem wahnsinnigen Druck aussetzen: Wieviel Förderung/Frühförderung braucht es? Mache ich genug? Sollte ich anleiten, oder selber machen lassen? Krabbelgruppe, Babyschwimmen, Kinderturnen, Musikerziehung, mehrsprachiger Kindergarten und, und und. Wenn ich davon nix mache, benachteilige ich mein Kind? Habe ich gar ein Zeitfenster unwiderruflich verpasst? Muss ich ständig präsent sein?

Je mehr ich mich damit beschäftigt habe (und zeitweise davon beunruhigt war), desto klarer bin ich mir mittlerweile darüber, dass ich nicht einen perfekten Plan/perfekt durchorganisierten Wochenplan für meine Kinder haben muss, damit „was aus denen wird“.

Das Wertvollste, das ich meinen Kindern anbieten kann ist echtes Zuhören, wenn sie mir etwas erzählen, wirklich anwesend zu sein – damit meine ich auch gedanklich – wenn wir zusammen spielen und ein offenes Auge und Ohr für ihre Interessen. Denn dann kann ich sie auch im entsprechenden Moment in Kurse und Vereine stecken, die sie wirklich interessieren und weiterbringen.

Und den Rest besorgen sie schon selbst.

Ganz aktuell dazu: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/familie/familienstudie-eltern-machen-viel-stress-selbst-13365446.html

Im weiteren Sinne, aber sehr empfehlenswert: „Frau Müller muss weg.“http://www.sueddeutsche.de/kultur/frau-mueller-muss-weg-im-kino-die-spinnen-die-eltern-1.2303778

Unbedingt gucken: „Der Gott des Gemetzels“. Großartig!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s