Krank.

Eigentlich wollte ich hier berichten, wie es ist, wenn man nach langer Zeit wieder Freiräume geschaffen hat, für sich, fürs Arbeiten, für Sonstwas. Voller Elan und Tatendrang.  Die beiden Kleineren gehen in den Kindergarten und die „Große“ in die Schule. Juchhuu. Leben, ich komme.

Aber nix da: Jetzt bin ich  krank. Und damit ziemlich leidlich und lustlos.

Trotzdem ran. Dann eben ohne Elan.

Mist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s